Muschelschloss folgen

Facebook (abonnieren)

Auf Twitter teilen

Samstag, August 24, 2013

"Yumpu.com" - (Mollath)-Dokumente - Identitätsklau - Urheberrecht

"Yumpu.com" - Dokumente - Identitätsklau - Urheberrecht


Habe das mal festgehalten, da ich vermute, daß es viele User betreffen könnte.
(Es geht im übrigen nicht nur um "Mollath"-Dokumente)


Vorschlag: Vielleicht sollte jeder Mollath-Unterstützer, der auch betroffen ist, unter diesem Blogeintrag kommentieren und  Twitter-Account (oder Facebook-Account) angeben. Wäre zumindest ein Beweis dafür, daß es tatsächlich einen Zusammenhang gibt.


Update 26.08.2013 - 11:00 Uhr

Soeben folgende Email von "i-magazine AG Support Team" (Yumpu.com) erhalten:

Hallo "Muschelschloss",

vielen Dank für Ihre Nachricht. Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir Informationen unserer User nicht weitergeben. Wir haben die Magazine des Users gelöscht und den User über den Grund der Löschung informiert. Sollten wir eine Rückmeldung erhalten, werden wir Sie kontaktieren.
Mit freundlichen Grüßen
Yumpu.com hatte ich am 24.08.2013 per Kontaktformular wie folgt angeschrieben und diverse Screenshots beigefügt:
Hallo,

ich möchte von Ihnen Auskunft wer in meinem Namen - also unter "Muschelschloss" Mollath-Dokumente hochgeladen hat. Ich war es nicht! Das ist Identitätsklau!

Ausserdem werde ich mir überlegen, ob ich rechtliche Schritte gegen Sie einleite.

In Erwartung Ihrer Antwort verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen



Update 26.08.2013  10:00 Uhr
https://twitter.com/Fotobiene/status/371903728045289472
Ich habe von Yumpu.com bisher keinerlei Antwort erhalten. Fotobiene ebenfalls ohne Antwort.


Ursula Prem schreibt am 26.08.2013:


"Antwort vom Support erhielt ich am Folgetag um 13:37 Uhr: Man teilte mir sehr höflich mit, der entsprechende User sei blockiert und die Seite offline gestellt worden. Hat einwandfrei funktioniert, wofür ich mich herzlich bei @yumpu_com bedanken möchte.
Nun könnte ich mir vorstellen, dass die schnelle Reaktion auch daran lag, dass mein Realname verwendet wurde. Es dürfte für den Support schwierig sein, Nicknames einer bestimmten Person zuzuordnen, wenn sie nicht gerade eine geschützte Marke darstellen. Vielleicht würde es helfen, für Yumpu eine Übersicht der Mollath-Unterstützer auf Twitter zusammenzustellen, um damit zu belegen, dass die Namen ganz gezielt ausgewählt wurden und in dieser Zusammenstellung eine Bedeutung haben, die über die Bedeutung des einzelnen Nicks hinausgeht." 



 
https://twitter.com/Fotobiene/status/370978890673823744
Gestern wurde ich per Email und von Fotobiene darauf aufmerksam gemacht, daß unter meinem Namen "Muschelschloss" auf Yumpu.com "Mollath"-Dokumente abrufbar sind die ich nie eingestellt habe.

Habe festgestellt, daß unter meinem User-Namen nicht nur Mollath-Dokumente eingestellt wurden, sondern auch andere Dokumente.

Kann nur jedem User empfehlen auf dieser Plattform nach dem eigenen Namen zu suchen.

Nicht nur ich bin davon betroffen. Es sind einige User. Und ich vermute mal, daß keiner von diesen mir bekannten Usern (Mollath)-Dokumente hochgeladen hat. Einige haben mir dies bereits bestätigt.

 Ein Beispiel:

Hier einige Screenshots (Twitter)

Auch auf Facebook habe ich die Screenshots eingestellt:

https://twitter.com/Muschelschloss/status/371161906989367296
Den "Yumpu.com-"Betreiber habe ich angeschrieben (Hier das "Yumpu"-Kontaktformular) und um Herausgabe des Namen gebeten, der in meinem Namen Dokumente hochgeladen hat. Ausserdem habe ich um sofortige Löschung dieser Dokumente und um Sperre von "Muschelschloss" gebeten und mir vorbehalten rechtliche Schritte einzuleiten. Rechtsanwalt Thomas Stadler (@RAStadler auf Twitter) habe ich diesbezüglich kontaktiert.


Wenn man sich die Seite von "Yumpu.com" ansieht stellt man schnell fest, daß dort diverse Dokumente und auch Zeitschriften eingestellt sind. 

Auch Anwälte sind betroffen
https://twitter.com/Fotobiene/status/370991688569094145


z.B. "KanzleiHoenig"  

http://www.yumpu.com/de/mobile/search/mollath


Und auch "Report Mainz" bzw. der "SWR" ist betroffen. Kann mir nicht vorstellen, daß Report Mainz oder der SWR es notwendig haben dort Dokumente einzustellen oder dort einen Account besitzen.

http://www.yumpu.com/de/mobile/search/mollath/2


Meine Vermutung: Es wird das Netz nach "Verwertbarem" abgesucht. Und gefundene Dokumente werden dann unter Angabe des Usernamens, unter dem es im Netz gefunden wurde, auf Yumpu.com eingestellt und an Interessenten (die ein E-Paper erstellen möchten) teuer verkauft.

Handelt es sich um Urheberrechtsverletzung von Yumpu.com? Nur um Identitätsklau? Oder gibt es tatsächlich User die im Namen eines anderen Dokumente (und Zeitschriften ...) hochladen und dessen Namen missbrauchen? Ich weiß es nicht. Bin gespannt wie diese Sache weitergeht und was dabei rauskommt. Auf jeden Fall ist diese Angelegenheit äusserst interessant.




Kommentare :

  1. Aber wie können die unzähligen Anwaltsschreiben im Netz gefunden werden? Sind die tatsächlich offen zugänglich?

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen